Nebelscheinwerfer & Zusatzscheinwerfer

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Zusatzscheinwerfer können bei schlechten Sichtverhältnissen Leben retten

Im Gegensatz zu einem Pkw gibt es an einem Motorrad nur eine begrenzte Fläche, um durch das anbringen von Scheinwerfern die anderen Verkehrsteilnehmer auf sich aufmerksam zu machen. Die Sichtbarkeit ist für einen Motorradfahrer jedoch ein ebenso entscheidender Faktor um Leben zu retten als ein Helm oder andere Teile der Ausrüstung. Viele Motorradfahrer entschließen sich daher nicht nur auf den bereits am Motorrad vorhandenen Schutz zu setzen, sondern diesen mit Zusatzscheinwerfern noch weiter zu optimieren. Da viele der Unfälle mit Motorradfahrern darauf zurückzuführen sind, dass diese etwa beim Abbiegen oder auch Überholen schlicht übersehen werden, maximieren Motorradfahrer durch den Einbau von Zusatzscheinwerfern nicht nur ihren eigenen Schutz.

Mit einem Nebelscheinwerfer die Sichtbarkeit eines Motorradfahrers deutlich verbessern

Wenn Nebelscheinwerfer eingesetzt werden dürfen, sind die Sichtverhältnisse aufgrund von Nebel oder Schneefall bereits stark eingeschränkt. Vor jeder Saison sollte daher der Nebelscheinwerfer überprüft werden, um einen Defekt noch vor der Fahrt zu entdecken. Besonders zu Beginn als auch zu Ende der Motorradsaison sind Nebel keine Seltenheit, können aber eine Gefahr darstellen, da sich die Autofahrer noch nicht wieder an die Motorradfahrer auf den Straßen gewöhnt haben. Nebelscheinwerfer in Form einen Zusatzscheinwerfers können zudem auch als Ersatzteile verwendet werden. Aktuell sind dafür auch immer mehr LED Scheinwerfer im Angebot. Diese verfügen gleich über mehrere Vorteile. Zum einen benötigen diese nur sehr wenig Energie und belasten daher die Batterie nur minimal. Zweitens ist die Lebensdauer eines LED Scheinwerfers um ein Vielfaches größer als bei einer gewöhnlichen Lampe, so dass eine Wartung oder auch ein Austausch der Lampe im Scheinwerfer so gut wie ausgeschlossen ist. Ein weiterer Pluspunkt ist die geringe Betriebstemperatur der LED Scheinwerfer auf bei längerem Gebrauch. Eine Verletzungsgefahr besteht somit auch beim Berühren des Scheinwerfers nicht.

Was es bei der Auswahl von Zusatzscheinwerfern und deren Einbau zu beachten gilt

Wie bei allen anderem technischen Zubehör für das Motorrad ist es auch bei Zusatzscheinwerfern wichtig zuerst den Lieferumfang zu überprüfen. Hier sollten neben den Scheinwerfern selbst auch die benötigten Befestigungsmaterialien bereits enthalten sein, um weitere Zusatzkosten zu vermeiden. Wer selbst über zwei linke Hände verfügt, sollte den Einbau immer einem Profi überlassen. Zudem muss die Änderung am Motorrad durch den Umbau auch offiziell vermerkt werden. Unterbleibt dies kann bei einer Polizeikontrolle ein Bussgeld fällig werden und sogar ein Rückbau verlangt werden, um das Motorrad weiterhin im Straßenverkehr benutzen zu können. Denn besonders die Anzahl an Nebelscheinwerfern ist klar begrenzt und kann daher ebenfalls zu einem Rückbau veranlassen.