Motorradreiniger

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

S100 Total ReinigerMotorradreiniger helfen den Status Quo eines Motorrads so lange wie möglich zu erhalten

Motorradfahren bedeutet nicht nur die Geschwindigkeit und den Fahrtwind genießen zu können. Denn gerade nach langen Touren kann das Motorrad durch aufgewirbelten Dreck oder Insekten kein wirklich schöner Anblick mehr sein. In diesen Fällen ist zudem eine schnelle Reinigung gefragt, damit sich auch hartnäckige Verschmutzungen leichter entfernen lassen, als wenn diese ausgehärtet sind. Motul MotorradreinigerHier nur Wasser und einen Lappen zu verwenden ist daher nicht immer ausreichend, um alle Verschmutzungen wirklich restlos zu entfernen. In den letzten Jahren hat die Anzahl an Motorradreinigern daher immer mehr zugenommen. Diese dienen speziell dazu das Motorrad von allen Verschmutzungen zu befreien ohne dabei den Lack anzugreifen oder andere Materialien des Motorrads anzugreifen.

Mit speziellen Motorradreinigern das Motorrad fit für die Saison machen

MotorradreinigerBei Motorradreinigern wird grundsätzlich zwischen zwei Arten von Reinigungsprodukten unterschieden. Zum einen sind dies Reiniger, welche zum reinigen des kompletten Motorrads geeinigt sind und meistens Bezeichnungen wie Total im Namen tragen. Andere Produkte sind dagegen nur für bestimmte Teile des Motorrads wie etwa die Reifen oder auch den Sattel geeignet. Hier muss jeder Besitzer selbst entscheiden, ob etwa der Wert des Motorrads es erfordert mehrere Reiniger zu verwenden. Motorradreiniger sind jedoch nicht nur für die Reinigung dieser Zweiräder, sondern auch weitere Fortbewegungsmittel wie

  • Motorroller
  • Mofas
  • elektrische Fahrräder und
  • Quads

geeignet. Sorge um die technischen Bestandteile, wie etwa den Motor muss dabei nicht bestehen. Solange keine Beschädigungen an der Karosserie erkennbar sind kann der Reiniger nicht bis zu diesen Bauteilen vordringen und dort Schäden hinterlassen.

Was es beim Kauf von Motorradreinigern zu beachten gilt

MotorradreinigerBeim Kauf eines Motorradreinigers kommt es in erster Linie auf die Formel und die Inhaltsstoffe des Reinigers an. Dieser sollte stark zu den Verschmutzungen, aber schonend zum Lack sein. Jeder Reiniger sollte daher zuerst an einer unauffälligen Stelle des Motorrads getestet werden. Kann das Produkt hier überzeugen ist auch eine komplette Reinigung mit dem Produkt empfehlenswert. Für immer mehr Verwender spielt es zudem auch eine Rolle wie umweltverträglich das Produkt ist. Dies ist jedoch auch für andere Verwender nicht uninteressant, da chemische Zusätze mitunter aggressiver reinigen als es bei natürlichen Inhaltstoffen der Fall wäre. Bei einem Reiniger ist es zudem wichtig sich im Vorfeld über dessen Form zu informieren. Angeboten werden diesen zum Beispiel als

  • flüssige Reiniger
  • Konzentrate
  • in Gelform oder
  • als Schaum.

JMC MotorradreinigerJede Form hält jedoch andere Eigenschaften und Vorteile bereit. Dies zeigt sich besonders bei den Konzentraten, die niemals ohne die Zugabe von Wasser auf das zu reinigende Motorrad aufgetragen werden sollten. Zudem sollte immer die Gebrauchsempfehlung aufmerksam studiert werden, um zu wissen, wie lange die Motorradreiniger maximal einwirken dürfen. Die Verwendung von Schaum und Gel st besonders zum reinigen von Motocross Bikes beliebt. Anhand des weißen Schaums ist es ein leichtes auch optisch zu erkennen, welche Teile des Bikes bereits mit dem Reinigungsmittel in Kontakt gekommen sind. Als letzter Faktor verfügen einige Motorradreiniger über einen unsichtbaren Film, den sie auf dem Motorrad hinterlassen. Dieser soll dafür sorgen, dass neue Verschmutzungen weniger stark haften bleiben und somit bei späteren Reinigungen wesentlich leichter zu entfernen sind.