Motorrad Rangierhilfe

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Mit einer Motorrad Rangierhilfe auch auf kleiner Fläche Platz für das Motorrad schaffen

Rangierhilfe MotorradJeder der nur eine Garage, aber gleichzeitig ein Auto und ein Motorrad besitzt, kennt das oftmals für mehrere Minuten andauernde Rangieren in der Garage bis beide hineinpassen und die Tür geschlossen werden kann. Erfolgt dies täglich können die Nerven von Zeit zu Zeit schnell blank liegen. Das kann unter anderem dazu führen, dass sich viele überlegen nicht in Zukunft auf das eigene Motorrad zu verzichten und in Zukunft, diese nur noch für gelegentliche Touren zu mieten. So weit muss es jedoch gar nicht erst kommen, den viele Besitzer eines Motorrads haben das gleiche Problem, was dazu führt, dass sich auch die Hersteller von Zubehör bereits seit Jahren mit der Entwicklung einer Lösung beschäftigen. Eine dieser Lösungen hört auf den Namen Motorrad Rangierhilfe. Mit der Rangierhilfe ist es möglich, auch auf einem sehr engen Platz etwa zwischen zwei Regalen Platz für das Motorrad zu schaffen.

Die Vorteile einer Motorrad Rangierhilfe für den Verwender

Rangierhilfe ShopperMotorrad Rangierhilfen funktionieren im Prinzip alle nach einem gleichen Muster. Hierzu zählt, dass das Motorrad zuerst auf die Rangierhilfe geschoben wird und von dort sehr viel flexibler in eine vorhandene Lücke gestellt werden. Das Motorrad verbleibt auch an seinem Standort innerhalb der Rangierhilfe. Diese Technik Platz zu schaffen ist auch für Familien ideal bei denen gleich mehrere Personen ein eigenes Motorrad besitzen. Hier war es bisher häufog notwendig alle Motorräder aus der Garage zu entfernen, um an das gewünschte Exemplar zu gelangen. Danach müssen die übrigen Motorräder natürlich auch wieder zurückgestellt werden. Selbst wenn dieses kleine Workout Programm vor der Tour irgendwann zu einer Routine wird, raubt es dennoch unnütz Zeit. Mit einer Rangierhilfe fürs Motorrad entfällt dieses Aktion jedoch komplett. Denn auch wenn mehrere Motorrad Rangierhilfen parallel nebeneinander stehen lassen sich trotzdem auch die Motorräder in der Mitte leicht entfernen ohne zuvor die übrigen Rangierhilfen zu entfernen.

Was es beim Kauf einer Motorrad Rangierhilfe zu beachten gilt

Schnelles Rangieren in der GarageDas Wichtigste an einer Motorrad Rangierhilfe sind die Motorradtypen, die dafür geeignet sind. Zum Großteil ist dies auf Motorräder mit Seitenständer beschränkt, da bei anderen Modellen schlicht der notwendige Halt fehlt. Damit das Motorrad nicht von der dafür vorgesehenen Schiene rutscht, muss sowohl der Seitenständer verwendet werden, als auch an beiden Seiten ausklappbare Begrenzungen vorhanden sein. Diese Begrenzungen stoppen die Räder des Motorrads um Abzurutschen. Weiterhin sollten Motorrad Rangierhilfen auch über eine Bremse zum Feststellen verfügen. Diese Bremse garantiert, dass sich das Motorrad nicht verselbstständigen kann, Motorrad Rangierhilfewas besonders in Garagen mit einem unebenen Boden einen großen Vorteil darstellt. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal stellen auch die für die Rollen verwendeten Materialien dar. Diese bilden an einer Motorrad Rangierhilfe zumeist die erste Schwachstelle für Verschließerscheinungen. Je hochwertiger die Rollen gefertigt sind, umso länger gestaltet sich daher auch die Verwendungsdauer der Rangierhilfen. Ein letzter Punkt der ebenfalls vor einem Kauf bedacht werden sollte, sind die Maße des Motorrads sowie dessen Gewicht. In der Regel sind bei einer Motorrad Rangierhilfe Höchstgewichte angegeben, welche zur Sicherheit des Motorrads und der Umstehenden nicht überschritten werden sollte.